logo fam netz vof

Das Konzept des „Netzwerk FamilienLeben Vilshofen e.V.“

Ohne Zweifel stehen Familien heute vor vielfältigen Herausforderungen. Die Gestaltung von gelingenden Erziehungsprozessen, Partnerbeziehungen, die Bearbeitung von Not- und Konfliktlagen sowie die Übergänge zwischen den verschiedenen Familienphasen funktioniert nicht automatisch. Vielmehr sind dazu Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erforderlich, die nicht immer selbstverständlich vorhanden sind, sondern erworben werden müssen.

Wer wir sind

Das Netzwerk FamilienLeben Vilshofen e.V. wurde als Verein 2011 gegründet und als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Der Vereinsvorstand besteht aus Markus Abstreiter, Patrizia Hager, Luise Pirkl und Brigitte Pollok-Will.

Unsere Ziele

Das Netzwerk FamilienLeben Vilshofen e.V.  hat zum Ziel, allen Kindern ein gesundes Aufwachsen in einem förderlichen Umfeld zu ermöglichen, indem wir – wo erforderlich - mit umfangreichen Angeboten und Aktionen Familien begleiten und stärken, aber auch Kinder in Kindertagesstätten, Schulen und im FamilienTreff  direkt fördern und unterstützen.


Unsere Angebote

  • Ausgebildete Familienpaten besuchen alle Familien mit einem Neugeborenen und informieren detailliert über alles, was für junge Eltern wichtig ist, und über alle Angebote des Netzwerks. Sie überreichen ein Geschenk, Broschüren und den Elternordner der BzgA, eine Sammlung von Fingerspielen und Babyreimen sowie ein Gutscheinheft, das zur Teilnahme an diversen Angeboten unserer Netzwerkpartner motivieren soll.
    Bei Bedarf begleiten und unterstützen die Familienpaten eine Familie über einen längeren Zeitraum.
  • Ehrenamtliche Lesepatinnen begleiten die Kinder in der Grundschule beim Lesen lernen. Die Sprachförderung ist uns ein besonderes Anliegen; durch unseren Ansatz erreichen wir alle Kinder, vor allem auch solche, die einen erhöhten Förderbedarf haben.
  • In Elternkursen „Starke Eltern – starke Kinder“ werden die elterliche Erziehungs- und Beziehungskompetenz, die Alltags- und Medienkompetenz, die Ernährungs-, Bewegungs- und Gesundheitskompetenz, die Mitwirkungs- und Gestaltungskompetenz gestärkt. Wir unterstützen diese Kurse des Kinderschutzbundes, der diese Konzepte entwickelt hat und die Ausbildung der Kursleiterinnen durchführt.
  • In unserem FamilienTreff bieten wir Raum für zwanglose Gespräche sowie für Informations- und Erfahrungsaustausch, für gemeinsames Kochen, Werken, Spielen und Lesen, für Anregungen und Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Erziehung, Familienleben und Familienalltag.
    Außerdem bieten wir umfangreiche Familienbildungsangebote zu folgenden Themen: Entwicklung des Kindes, Erziehungsalltag (z.B. „Wie erreiche ich, dass mein Kind auf mich hört“, „Wie Kinder einschlafen lernen“, „Hilfe, mein Kind pubertiert“, “Die kleine Entspannungspause zwischendurch“, „Notfallhilfe bei Kleinkindern“,…), gesunde Ernährung für Kinder, Medienerziehung, Essstörungen, Gesundheit und Bewegung, sowie Kreativangebote für Eltern und Kinder  und Veranstaltungen für verschiedene Elterngruppen (z.B. Alleinerziehende, Migranten).
    Im Jahr 2017 waren es ca. 180 offene Sprechstunden und 25 Veranstaltungen.
    Unser FamilienTreff ist offen für alle Mütter, Väter, Omas, Opas und Kinder und zwar am Dienstag und Mittwoch jeweils 9.00 – 11.00 Uhr  und  14.00 – 16.00 Uhr sowie zu Veranstaltungen und Kursen.

Besonders in den Ferien bieten wir Bastel-, Koch- und Spielnachmittage für Kinder an.

Unser FamilienTreff wird betrieben durch das Netzwerk FamilienLeben Vilshofen e.V. gleichberechtigt mit dem Kinderschutzbund Vilshofen e.V. und wird ausschließlich durch Spenden finanziert und durch ehrenamtliches Engagement ermöglicht. Die Angebote sind für alle Familien kostenlos.

  • Unser BabyTreff ist an jedem Dienstag von 9 – 11.30 Uhr geöffnet. Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren sind eingeladen zum gemeinsamen Spielen und Reden, betreut wird der BabyTreff von einer Erzieherin und einer Hilfskraft, einmal im Monat ist ein Experte /eine Expertin (Logopädin, Physiotherapeutin, Ernährungsberatung, KoKi, usw.) als Ansprechpartnerin für besondere Fragen anwesend.
  • Seit 2017 gibt es am Freitag einen MamiTreff für Mütter mit ihren Babys im 1. Lebensjahr mit Stillberatung. Ab März 2018 findet dieser MamiTreff nebenan in der Gesundheitspraxis Petra Molitor in der Donaugasse 10 statt.
  • Vom September 2014 bis Juni 2015 fand im FamilienTreff der Kurs Mama lernt Deutsch statt. An zwei Vormittagen erhielten 15 Mütter von einer ausgebildeten Kraft Anfangsunterricht in Deutsch. Die Kinder wurden von einer ehrenamtlichen Kraft im FamilienTreff betreut. Der Kurs wurde vom esf gefördert. Er war für die Teilnehmerinnen kostenlos, die nicht durch die Förderung abgedeckten Kosten übernahm das Netzwerk FamilienLeben.
  • In 2016 und 2017 haben wir Deutschkurse für Migranten angeboten: einen Anfängerkurs und einen Fortgeschrittenenkurs für Frauen auf B2 Niveau.
  • Jeden Sonntagvormittag erhalten Migrantenkinder kostenlosen Nachhilfeunterricht in Deutsch in unserer Sonntagsschule im FamilienTreff.
  • Wir organisieren jedes Jahr den bundesweiten Vorlesetag für alle Grundschulen unserer Stadt, unterstützt von der Stadtbücherei und dem Rotary Club.
  • Im Schuljahr 2015/16 organisierten wir in der Grundschule Ritter Tuschl eine Hausaufgabenbetreuung am Freitagnachmittag.
    In der Grundschule Pleinting führen wir seit 2016 eine Hausaufgabenhilfe an 4 Nachmittagen durch. In Absprache mit der Schule werden Kinder betreut, die zu Hause nicht ausreichend unterstützt werden können.
    Im Schuljahr 2016/17 erhielten 3 Kinder der Grundschule Alkofen zusätzliche Förderung in Mathematik durch uns.
  • In den Schuljahren 2015/16 und 2017/18 haben wir einen zusätzlichen Lernhelfer 20 Stunden pro Woche in der örtlichen Grundschule eingesetzt.
  • Das Netzwerk FamilienLeben bietet Fortbildungen für seine ehrenamtlichen Familienpatinnen an und betreut die ehrenamtlichen Helfer in regelmäßigen Treffen und Besprechungen.
  • Das Netzwerk FamilienLeben beteiligt sich regelmäßig mit einem Kinderprogramm an Stadtfesten, Kirchenfesten und dem Familienfest Vilshofen.

2015 wurde das Netzwerk FamilienLeben beim Bayerischen Präventionspreis für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Zum Seitenanfang